down AfD BW | Kreisverband Bodenseekreis

AfD-Landtagskandidat Christoph Högel antwortet auf Fragen des Südkuriers zur Verkehrspolitik:

KV-BODENSEE - 07.03.2021

Themen: Flughafen, Neubau B31 und Fahrrad vs. Auto

• Sollte sich das Land als Gesellschafter stärker an der Finanzierung des Flughafens Friedrichshafen beteiligen?

Das Land Baden-Württemberg sollte erst einmal die bisher gemachten Zusagen für notwendige, finanzielle Investitionen in den Flughafen einhalten. Bereits daran hapert es. Darüber hinaus kann es nicht sein, dass eine Virusepidemie, die weltweit dafür gesorgt hat, dass so gut wie keine Reisetätigkeiten mehr möglich sind, nun von Flughafenkritikern herangezogen wird, um den Flughafen Friedrichshafen zu schließen. Der Flughafen erzeugt allein im Bodenseeraum eine Bruttowertschöpfung von 56 Mio. Euro. Die überregionale Bruttowertschöpfung, die der Bodensee-Airport erzeugt, liegt sogar bei fast 100 Mio. Euro. Des Weiteren ist der Bodenseeraum eine extrem wirtschaftsstarke High-Tech-Region, die dafür allerdings verkehrstechnisch nicht optimal angebunden ist. Wenn der Flughafen nun auch noch wegfiele, wäre das ein herber Verlust für die gesamte Region. Das hätte auch für die hier ansässigen Unternehmen erhebliche negative Folgen. Die Attraktivität des Standorts würde erheblich leiden. Daher sollte auch das Land ein besonderes Interesse am Überleben des Flughafens haben und diesen gerade in Krisenzeiten mehr unterstützen.

• Sind Sie für einen zwei- oder vierspurigen Ausbau der B 31-neu zwischen Meersburg und Immenstaad?

Wie in meiner ersten Antwort angeklungen ist, gehört für mich zu einer wirtschaftsstarken und erfolgreichen Region eine sehr gute Verkehrsanbindung. Auch das fördert langfristig die Wettbewerbsfähigkeit unserer Region. Die Frage nach der zwei-, drei- oder vierspurigen Lösung, haben Fachleute, die tagtäglich an solch notwendigen Verkehrsanalysen arbeiten, bereits beantwortet. Selbst in sehr konservativen und vorsichtigen Studien kommen Experten zu dem Ergebnis, dass eine vierspurige Lösung, unter Beachtung aller Randbedingungen, die geeignetste darstellt. Da der vierspurige Ausbau eine zukunftsfähige Variante und eine erhebliche Entlastung für unsere staugeplagten Einwohner, Unternehmen und Bodenseetouristen gleichermaßen darstellt, werde ich diese unterstützen.

• Was hat für Sie Vorfahrt: Das Fahrrad oder das Auto und wie soll und kann das Land das steuern?

Beides muss gleichberichtigt für eine gute Vernetzung gefördert werden. Wir sind im Bodenseekreis einerseits in der glücklichen Lage, in einer der schönsten Ecken Deutschlands zu leben, in der ein gut ausgebautes Radwegenetz unerlässlich ist. Andererseits leben bzw. arbeiten wir auch in einer extrem wirtschaftsstarken Region, deren Wettbewerbsfähigkeit uns allen am Herzen liegen sollte. Daher sollten wir nicht das eine tun, um das andere zu lassen, sondern beides mit Sinn und Verstand fördern und stets im Auge behalten. Hinzu kommt ein angemessenes, auf die Region zugeschnittenes Netz an Bus- und Bahnverbindungen. Hierbei ergibt sich mit Hilfe durchdachter Konzepte sicher Optimierungspotential. So zu tun, als ob in unserem sehr ländlich geprägten Landkreis jeder Weg mit dem Fahrrad bewältigt werden könne und somit das Fahrrad das Auto in den nächsten Jahren ablösen würde, ist realitätsfern. Der Individualverkehr wird auch weiterhin eine bedeutende Rolle spielen.

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


Resolution „Mut zu Deutschland“

calendar 12.06.2024 user KV-BODENSEE
Die Vorgänge vor und nach der EU-Wahl lassen auch die Bürger am Bodensee nicht kalt. Dr. Rainer Rothfuß aus dem benachbarten Lindau stellt auf YouTube eine Resolution „Mut zu Deutschland“ vor, die der Landesverband Bayern auf dem kommenden Bundesparteitag zur Abstimmung stellen wird. Hier ist...
right   Weiterlesen

Die gewählten Kreis- und Gemeinderäte der AfD

calendar 10.06.2024 user KV-BODENSEE
Die Kommunalwahl ist ausgezählt. Hier sind die gewählten Kreis- und Gemeinderäte der AfD: Kreistag Die sieben Kreisräte der AfD sind: Dr. Ralf Döschl Detlev Gallandt Andreas Piekniewski Christoph Högel Hans-Diether Roth Hans-Jörg Willmann Justus Janzen Gemeinderat Friedrichshaf...
right   Weiterlesen

Feierstimmung bei den ersten Hochrechnungen

calendar 10.06.2024 user KV-BODENSEE
Mit einer berauschenden Wahlparty feierten wir im Bodenseekreis die Hochrechnungen des Wahlergebnisses. Nach vielen Wochen harter Arbeit und unermüdlichem Einsatz der ganzen AfD-Mannschaft für unsere Heimat konnten wir auch die Zahl der aufgewachten Menschen am Bodensee nach oben treiben. Mit mehr...
right   Weiterlesen

Entscheide Dich heute für Frieden!

calendar 09.06.2024 user KV-BODENSEE
Heute ist Wählen Pflicht für jeden, der seiner Verantwortung gerecht werden will. Lass den Frieden nicht an Deiner Bequemlichkeit scheitern!
right   Weiterlesen

Wahlkampfabschluss im Bodenseekreis

calendar 08.06.2024 user KV-BODENSEE
So schnell geht die Zeit vorbei, wenn man Spaß hat! Heute war der letzte Infostand auf dem Wochenmarkt in Überlingen am Bodensee und die letzte Flugrunde mit dem Banner deutschland-wohin.de. Wir danken allen, die uns unterstützt haben, und sei es auch nur mit einem verstohlenen Daumen-nach-oben b...
right   Weiterlesen

Bitte winken!

calendar 08.06.2024 user KV-BODENSEE
Am heutigen Samstag wird das Flugbanner mit der Aufschrift deutschland-wohin.de noch einmal kräftig durch die Lüfte getragen. Im Bodenseekreis werden die flanierenden Spaziergänger am nordwestlichen Ufer bei Überlingen und Uhldingen voraussichtlich gegen 11 Uhr mit dieser Botschaft gegrüßt, be...
right   Weiterlesen

Haben unsere Botschaft in die Wolken geschrieben

calendar 07.06.2024 user KV-BODENSEE
Wenn die Wahlplakate abgerissen und verschmiert werden, wenn die Lokalzeitung ein Zerrbild von einem zeichnet, dann kann man schon mal in die Luft gehen! Ideal dafür ist der Himmel über dem Bodenseekreis, wenn man ein Banner im Schlepptau hat, das als Wegweiser für alle Bodenständigen dient. So...
right   Weiterlesen

Die Schwäbische fragt - die AfD antwortet.

calendar 04.06.2024 user KV-BODENSEE
Die Schwäbische Zeitung bat uns, zu wichtigen Themen der Kommunalpolitik in Friedrichshafen Position zu beziehen. Das machen wir gerne: Thema Wohnen 1. Haben wir in FN überhaupt Wohnungsnot und was fehlt ganz besonders? In Friedrichshafen haben wir einen Mangel an bezahlbaren Wohnungen mittlere...
right   Weiterlesen

Seltsamer Bannerflug über dem Bodensee

calendar 04.06.2024 user KV-BODENSEE
Uns erreichen Bilder und Videos von einem Banner, das derzeit über dem Bodensee rumgeflogen wird. Auf diesem prangt der Schriftzug deutschland-wohin.de Es heißt, die Website dahinter enthalte sehr wichtige Informationen, ja Augenöffner, die sich jeder Wähler unbedingt noch vor der Wahl anschau...
right   Weiterlesen

Heute um 13 Uhr: Gruppenbilder beim Hof Neuhaus

calendar 04.06.2024 user KV-BODENSEE
Wer es sich einrichten kann, kommt heute Mittag um 13 Uhr zum Hof Neuhaus. Wir werden dort auf dem Privatgelände Gruppenbilder für das Wahlkampffinale machen.
right   Weiterlesen

Überlinger Podiumsdiskussion über Krieg oder Frieden mit Russland - mit Marc Jongen

calendar 02.06.2024 user KV-BODENSEE
Der Verein Friedensregion Bodensee hat heute im Vorfeld der EU-Wahl Kandidaten aller Parteien zur öffentlichen Debatte im katholischen Pfarrsaal in Überlingen eingeladen. Für die AfD war extra der Bundestagsabgeordnete Marc Jongen angereist, der für das EU-Parlament kandidiert. Moderator Andrea...
right   Weiterlesen

Mahnwache in Mannheim der Jungen Alternative Baden-Württemberg

calendar 01.06.2024 user KV-BODENSEE
Die Junge Alternative in Baden-Württemberg hält angesichts des gestrigen islamischen Terrorattentats auf Michael Stürzenberger morgen eine Mahnwache ab: 2. Juni 2024 um 15 Uhr auf dem Marktplatz in Mannheim „Remigration hätte diese Tat verhindert!“
right   Weiterlesen

 

Kreistagswahlprogramm Programm für Deutschland. Grundsätze für Deutschland Kurzfassung 

Lust auf mehr? Downloads

Grundsatzprogramm und Wahlprogramm zur Europawahl 2024

Sie können unser Grundsatzprogramm jeweils in einer Lang- und Kurzfassung, sowie das aktuelle Europawahlprogramm 2024 als PDF herunterladen.
Zum betrachten von PDF-Dokumenten muss Ihr Gerät ggf. einen PDF-Reader wie z.B. den Acrobat Reader installiert haben.

up