Tino Chrupalla: Offener Brief an den WDR-Intendanten Tom Buhrow


Berlin, 29. Dezember 2019

An den Westdeutschen Rundfunk
Appellhofplatz 1
z.Hd. Herrn Tom Buhrow
50600 Köln
 
Offener Brief
 
Sehr geehrter Herr Buhrow,
 
auch wenn Sie sich bereits per Facebook für das beschämende Video mit dem „Oma-Lied“ entschuldigt haben, bleiben doch viele Fragen offen, die jeder Gebührenzahler gern beantwortet hätte. Im Übrigen finanzieren wohl mehrheitlich jene Alten den öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die das vom WDR produzierte Video diffamiert.
 
Ich möchte also dieses die Alten auf respektlose Art und Weise erniedrigende Video zum Anlass nehmen, Ihnen einen Katalog von Fragen zukommen zu lassen, wie ihn Ihre Kollegen tagtäglich bei ihren Recherchen verschicken. Als hochgeschätzter Journalist werden Sie sich sicherlich nicht weigern, mir und allen Gebührenzahlern diese Fragen zu beantworten, um die notwendige Transparenz in den Vorgang zu bringen.
 
Meine Fragen:
1. Mit welcher Motivation wurde das Video erstellt?
2. Wer hatte die Idee zu dem Video und speziell zum Text? (Es reicht die Angabe der Redaktion)
3. Wie viele Kontroll-Instanzen hat das Video durchlaufen, bevor es veröffentlicht wurde?
4. Oder anders gefragt: Wie viele verantwortliche WDR-Mitarbeiter waren in den Vorgang eingebunden?
5. Falls keine Verantwortlichen eingebunden waren: Warum nicht?
6. Wie sichert der WDR gewöhnlich den verantwortlichen Umgang mit Eigenproduktionen, damit sich keine Fehler einschleichen?
7. Wann ist Ihnen der skandalöse Inhalt des Videos bekannt geworden? Erst durch die öffentliche Kritik?
8. Warum sind Sie nicht vorher informiert worden?
9. Hätte nicht spätestens der veröffentlichenden Social-Media-Redaktion der altersrassistische Inhalt des Textes auffallen müssen?
10. Wie kann es sein, dass dieser Altersrassismus von keinem Ihrer Redakteure erkannt wurde?
11. Wie kann es sein, dass keinem Ihrer Redakteure der politisch-propagandistische Grundton des Videos auffiel?
12. Oder bestand Einigkeit über das Ziel, ein politisch-propagandistisches Video zu veröffentlichen?
13. Wie kann es sein, dass niemand erkannt hat, auf welche Art und Weise Kinder für politische Zwecke missbraucht werden?
14. Oder bestand Einigkeit beim WDR darüber, mit einem Kinderchor ein solches Video zu erstellen?
15. Zum Schluss noch eine ganz persönliche Frage: Finden Sie es nicht peinlich, Ihre Entschuldigung aus dem Krankenhaus zu senden, in dem Ihr Vater derzeit liegt?
16. Welche Konsequenzen ziehen Sie aus alldem?
 
Ich bitte Sie um baldige Beantwortung meiner Fragen, damit der Gebührenzahler sich ein umfassendes Bild machen kann. Sie werden verstehen, dass wir uns vorbehalten, den Vorgang auch parlamentarisch aufzuarbeiten.
 
Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen für das neue Jahr
 
Tino Chrupalla
Bundessprecher der Alternative für Deutschland
 
Hintergrundinfos:
 
https://www.tichyseinblick.de/meinungen/wenn-arme-rentner-in-den-oeffentlich-rechtlichen-als-umweltsau-beleidigt-werden/
 
https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/noch-wdrlicher-nach-umweltsau-ist-die-oma-jetzt-auch-nazisau/

Weitere Beiträge

VERANSTALTUNG DER ID-FRAKTION IN WEINGARTEN ABGESAGT

03.03.2020
Vorsichtshalber wurde die Veranstaltung der ID-Fraktion in Weingarten am 05.03.2020 wegen des Coronavirus abgesagt. Sie wird jedoch zu einem anderen Zeitpunkt (...)

Am 05.03.2020: Prof. Dr. Jörg Meuthen und Joachim Kuhs zu Gast in Weingarten bei Ravensburg

24.02.2020
Am 05.03.2020 lädt Sie die ID-Fraktion aus dem EU-Parlament zum Vortrag mit anschließender Diskussion ein. Zwei der AfD-Vertreter in Brüssel bzw. Straßburg, Prof. Dr. Meuthen und Joachim Kuhs, beide auch im AfD-Bundesvorstand, besuchen uns in Weingarten bei Ravensburg. Sie berichten direkt von der Arbeit im EU-Parlament und (...)

Silvesteransprache von Alice Weidel um 18Uhr

31.12.2019
Unsere Alice Weidel, stellv. Parteichefin und Fraktionsvorsitzende im Bundestag, hält um 18Uhr eine Silvesteransprache. ► HIER GEHTS ZUM (...)

Jede zweite Lebensmittelkontrolle im Bodenseekreis fällt aus: AfD-Kreistagsfraktion stellt Anfrage

14.12.2019
Laut jüngsten Presseberichten fällt in Deutschland jede dritte Lebensmittelkontrolle aus - im Bodenseekreis sogar mehr als jede Zweite. Quelle: https://www.welt.de/politik/article204187082/Erkrankungsgefahr-Jede-dritte-Lebensmittelkontrolle-faellt-aus.html "[...] Die Zahl der staatlichen Warnungen vor verunreinigten Lebensmitteln liegt (...)

Dr. Alice Weidel bei AfD-Kompakt TV

12.12.2019
Dr. Alice Weidel aus dem Bodenseekreis ist als frischgewählte stellvertretende AfD-Bundessprecherin zu Gast bei AfD Kompakt TV. Im Gespräch mit Jonas Dünzel geht es um ihre eigene berufliche Vita, die Gründe für ihr politisches Engagement im "Startup" AfD und das in der Geschichte der Bundesrepublik (...)

AfD-Fraktion sagt JA zum Neubau und kritisiert das Netzwerk Friedrichshafen scharf

03.12.2019
- Die Gemeinderatsfraktion "Netzwerk Friedrichshafen" hat sich nicht mal informiert. - Die AfD-Fraktion hat sich in der letzten Kreistagssitzung geschlossen hinter das Projekt zum Neubau des Landratsamtsgebäudes samt Tiefgarage gestellt. Fraktionsvorsitzender Christoph Högel ging dabei vor allem auf die Machbarkeitsstuide und die (...)

Unsere Alice Weidel ist nun erste stellvertretende Bundessprecherin! Herzlichen Glückwunsch!

30.11.2019
Wir vom Kreisverband Bodenseekreis freuen uns außerordentlich, dass unsere Alice Weidel heute auf dem Bundesparteitag in Braunschweig zur ersten stellv. Bundessprecherin gewählt wurde. Wir senden viele Grüße und einen riesigen Glückwunsch nach Niedersachsen.  Wir wünschen Dr. Alice Weidel auch für die (...)

Wie ‚gut‘ es uns Deutschen wirklich geht: AfD-Studie lässt die Fakten sprechen

25.11.2019
Wer angesichts der nackten Zahlen behauptet, Deutschland gehe es gut, blendet die Fakten geflissentlich aus! AfD-Bundessprecher Prof. Dr. Jörg Meuthen MdEP hat gemeinsam mit der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag die Daten- und Faktensammlung „Wie es wirklich um Deutschland steht“ vorgestellt. „Ich freue mich, dass es (...)

Schon ab dem ersten Cent: Erste Volksbank kassiert Strafzinsen!

21.11.2019
Die Auswüchse der halsbrecherischen EZB-Politik werden immer offensichtlicher. 23 Prozent aller Banken erheben inzwischen Minuszinsen. Wo sonst nur bei hohen Einlagen Extrakosten auf die Kontoinhaber zukommen, setzt die Volksbank Raiffeisenbank Fürstenfeldbruck in Bayern eine neue Marke. Dort müssen die Kunden nun ab dem ersten Cent auf ihr (...)

AfD Bodenseekreis begrüßt Entlastungen für den Bodensee-Airport Friedrichshafen

19.11.2019
Die Schwäbische Zeitung berichtet: „Die Ausgaben für die Flugsicherung, pro Jahr etwa eine Million Euro in Memmingen und rund 1,5 Millionen Euro in Friedrichshafen, sollen ab 2020 oder 2021 wegfallen – je nachdem, wann eine entsprechende Änderung des Luftverkehrsgesetzes in Kraft tritt. [...] 16 Flughäfen in Deutschland sind (...)

PRESSEMITTEILUNG: AfD-Fraktion stellt Änderungsantrag zum Streuobstförderprogramm

18.11.2019
Die AfD-Fraktion im Kreistag des Bodenseekreises spricht sich für einen durchdachten und vor allem praktikablen Natur- und Artenschutz aus. Verbote, wie im grünen Volksbegehren „Rettet die Bienen“ lehnt sie strikt ab. Praktikabel und sinnvoll sind aus Sicht der AfD stattdessen Fördermaßnahmen und motivierende (...)

Weidel kritisiert Arbeitsminister Heil: Zuallererst um die eigenen Bürger kümmern!

04.11.2019
Berlin, 01. November 2019. AfD-Bundesvorstandsmitglied Dr. Alice Weidel, Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, kritisiert den Vorschlag zur Grundrente von Arbeitsminister Heil (SPD), Geld aus der Rentenkasse künftig zusätzlich an rund 175.000 EU-Ausländer im Ausland auszuzahlen. „Die Bekämpfung der immer mehr zunehmenden (...)