PRESSEMITTEILUNG: AfD-Fraktion stellt Änderungsantrag zum Streuobstförderprogramm

Die AfD-Fraktion im Kreistag des Bodenseekreises spricht sich für einen durchdachten und vor allem praktikablen Natur- und Artenschutz aus. Verbote, wie im grünen Volksbegehren „Rettet die Bienen“ lehnt sie strikt ab. Praktikabel und sinnvoll sind aus Sicht der AfD stattdessen Fördermaßnahmen und motivierende Anreizsysteme.


Nach einer Evaluation des Streuobstförderprogramms im Bodenseekreis will das Landratsamt die Förderung von Maßnahmen zum Erhalt der Streuobstbestände im Bodenseekreis nach der letzten Änderung vom 1. April 1997 neu fassen. Der finanzielle Umfang des Programms soll nun verdoppelt werden auf insgesamt bis zu 200.000 Euro jährlich.


Streuobstwiesen sind Grünlandflächen, in denen „verstreut“ hochstämmige Obstbäume wachsen. Sie bieten zahlreichen Tieren, etwa Vögeln - insbesondere baumbrütenden Vogelarten wie Spechten, Baumläufern, Meisen, Steinkäuzen - aber auch Fledermäusen, Schmetterlingen sowie seltenen Pflanzenarten einen Lebensraum und liefern deshalb einen wesentlichen Beitrag zum Artenschutz.


Die Streuobstflächen sind im Bodenseekreis seit 1965 aber in den meisten Kommunen um 60-80% zurückgegangen und damit deutlich stärker als in Baden-Württemberg mit ca. 50% Rückgang. Laut der Streuobstkonvention Baden-Württemberg (3. Auflage April 2015) werden fast 80 Prozent der Streuobstbäume nicht oder unregelmäßig geschnitten.


Hier muss dringend etwas getan werden. Für einen langfristigen Erhalt von Streuobstbäumen ist ein regelmäßiger und vor allem fachgerechter Pflegeschnitt notwendig. Dies ist die Voraussetzung für langlebige und gesunde Bäume. Ohne Schnitt vergreisen viele Bäume mit der Zeit, die dann selbst mit erhöhtem Aufwand nicht mehr gerettet werden können.


In der heutigen Zeit sind Streuobstwiesen immer weniger lukrativ für deren Besitzer. Die aufwendige und teils auch teure Vergabe der Pflege sowie die oft fehlende Wirtschaftlichkeit erschweren den Erhalt. Die AfD-Fraktion befürwortet daher die vorgeschlagene Erhöhung der Fördersätze samt Ausweitung des Programms auf bis zu 200.000 Euro, sieht jedoch Potential zur Nachbesserung.


Damit aus kleinen Jungbäumen gesunde große Bäume werden, bedarf es vor allem in den ersten Jahren einer besonderen Pflege. Dazu gehört z.B. die Befestigung an einem Stützpfahl, das Anlegen von Baumscheiben, der Schutz vor Blattläusen sowie die Rindenpflege und der Stammschutz.


Aus Sicht der AfD Fraktion hat das existierende Förderprogramm des Bodenseekreises diesbezüglich eine gravierende Lücke, die geschlossen werden sollte.


Unter Punkt 3.1 der aktuellen Förderrichtlinien heißt es nämlich:


„[…] Die Förderung umfasst nach Maßgabe der verfügbaren Haushaltsmittel in der genannten Reihenfolge die Pflege von Apfel-, Birnen- und Kirschenhochstämmen ab einem Kronendurchmesser von 5 m […]“


Eine Beschränkung der Förderung auf Bäume, die bereits einen Kronendurchmesser von mindestens fünf Metern haben, sieht die AfD-Fraktion kritisch. Wir fordern aus den genannten Gründen die Ausweitung des Programms auch auf Jungbäume mit einem Kronendurchmesser kleiner fünf Meter.


Weitere Beiträge

Silvesteransprache von Alice Weidel um 18Uhr

31.12.2019
Unsere Alice Weidel, stellv. Parteichefin und Fraktionsvorsitzende im Bundestag, hält um 18Uhr eine Silvesteransprache. ► HIER GEHTS ZUM (...)

Tino Chrupalla: Offener Brief an den WDR-Intendanten Tom Buhrow

29.12.2019
Berlin, 29. Dezember 2019 — An den Westdeutschen Rundfunk Appellhofplatz 1 z.Hd. Herrn Tom Buhrow 50600 Köln   Offener Brief   Sehr geehrter Herr Buhrow,   auch wenn Sie sich bereits per Facebook für das beschämende Video mit dem „Oma-Lied“ entschuldigt haben, bleiben doch viele (...)

Jede zweite Lebensmittelkontrolle im Bodenseekreis fällt aus: AfD-Kreistagsfraktion stellt Anfrage

14.12.2019
Laut jüngsten Presseberichten fällt in Deutschland jede dritte Lebensmittelkontrolle aus - im Bodenseekreis sogar mehr als jede Zweite. Quelle: https://www.welt.de/politik/article204187082/Erkrankungsgefahr-Jede-dritte-Lebensmittelkontrolle-faellt-aus.html "[...] Die Zahl der staatlichen Warnungen vor verunreinigten Lebensmitteln liegt (...)

Dr. Alice Weidel bei AfD-Kompakt TV

12.12.2019
Dr. Alice Weidel aus dem Bodenseekreis ist als frischgewählte stellvertretende AfD-Bundessprecherin zu Gast bei AfD Kompakt TV. Im Gespräch mit Jonas Dünzel geht es um ihre eigene berufliche Vita, die Gründe für ihr politisches Engagement im "Startup" AfD und das in der Geschichte der Bundesrepublik (...)

AfD-Fraktion sagt JA zum Neubau und kritisiert das Netzwerk Friedrichshafen scharf

03.12.2019
- Die Gemeinderatsfraktion "Netzwerk Friedrichshafen" hat sich nicht mal informiert. - Die AfD-Fraktion hat sich in der letzten Kreistagssitzung geschlossen hinter das Projekt zum Neubau des Landratsamtsgebäudes samt Tiefgarage gestellt. Fraktionsvorsitzender Christoph Högel ging dabei vor allem auf die Machbarkeitsstuide und die (...)

Unsere Alice Weidel ist nun erste stellvertretende Bundessprecherin! Herzlichen Glückwunsch!

30.11.2019
Wir vom Kreisverband Bodenseekreis freuen uns außerordentlich, dass unsere Alice Weidel heute auf dem Bundesparteitag in Braunschweig zur ersten stellv. Bundessprecherin gewählt wurde. Wir senden viele Grüße und einen riesigen Glückwunsch nach Niedersachsen.  Wir wünschen Dr. Alice Weidel auch für die (...)

Wie ‚gut‘ es uns Deutschen wirklich geht: AfD-Studie lässt die Fakten sprechen

25.11.2019
Wer angesichts der nackten Zahlen behauptet, Deutschland gehe es gut, blendet die Fakten geflissentlich aus! AfD-Bundessprecher Prof. Dr. Jörg Meuthen MdEP hat gemeinsam mit der AfD-Fraktion im Hessischen Landtag die Daten- und Faktensammlung „Wie es wirklich um Deutschland steht“ vorgestellt. „Ich freue mich, dass es (...)

Schon ab dem ersten Cent: Erste Volksbank kassiert Strafzinsen!

21.11.2019
Die Auswüchse der halsbrecherischen EZB-Politik werden immer offensichtlicher. 23 Prozent aller Banken erheben inzwischen Minuszinsen. Wo sonst nur bei hohen Einlagen Extrakosten auf die Kontoinhaber zukommen, setzt die Volksbank Raiffeisenbank Fürstenfeldbruck in Bayern eine neue Marke. Dort müssen die Kunden nun ab dem ersten Cent auf ihr (...)

AfD Bodenseekreis begrüßt Entlastungen für den Bodensee-Airport Friedrichshafen

19.11.2019
Die Schwäbische Zeitung berichtet: „Die Ausgaben für die Flugsicherung, pro Jahr etwa eine Million Euro in Memmingen und rund 1,5 Millionen Euro in Friedrichshafen, sollen ab 2020 oder 2021 wegfallen – je nachdem, wann eine entsprechende Änderung des Luftverkehrsgesetzes in Kraft tritt. [...] 16 Flughäfen in Deutschland sind (...)

Weidel kritisiert Arbeitsminister Heil: Zuallererst um die eigenen Bürger kümmern!

04.11.2019
Berlin, 01. November 2019. AfD-Bundesvorstandsmitglied Dr. Alice Weidel, Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, kritisiert den Vorschlag zur Grundrente von Arbeitsminister Heil (SPD), Geld aus der Rentenkasse künftig zusätzlich an rund 175.000 EU-Ausländer im Ausland auszuzahlen. „Die Bekämpfung der immer mehr zunehmenden (...)

Nach Wahlschlappe: CDU-Abgeordneter will Koalition mit AfD nicht ausschließen

29.10.2019
Der CDU-Fraktionschef im Thüringer Landtag, Michael Heym, stellt eine Dreierkoalition mit AfD und FDP in Aussicht. Lässt ihn der Willen zum Machterhalt plötzlich demokratisch denken? Die Wähler Thüringens fühlen sich regelrecht verschaukelt. Nicht nur, dass fast ein Viertel von ihnen - allesamt haben sie ihr Kreuzchen bei (...)

AfD Bodenseekreis beglückwünscht die Thüringer Parteifreunde zum super Wahlergebnis

28.10.2019
"Der Kreisverband der AfD im Bodenseekreis hat das Wahlergebnis der Partei bei der Landtagswahl in Thüringen begrüßt. Der stellvertretende Vorsitzende distanziert sich zwar teilweise von Höcke, aber man werde ihm das Wahlergebnis nicht madig reden. [...] Högel: Es ist bekannt dass es bei mir persönlich Differenzen gibt (...)