AfD BW | Kreisverband Bodenseekreis

AfD Bodenseekreis kritisiert Grüne scharf wegen Plänen zur Abschaffung des Bodensee-Airport

Noch kurz vor der Wahl fragte die Schwäbische Zeitung die Parteien mit Chancen auf den Einzug in den Kreistag folgendes:


„Der Bodensee-Airport benötigte zuletzt immer wieder Finanzspritzen vom Bodenseekreis, der einer der Hauptgesellschafter ist. Sollte der Kreis den Flughafen auch in Zukunft finanziell stützen?“


Die Grünen antworteten zusammenfassend: „Aus finanziellen und ökologischen Gründen lehnen wir weitere Steuergelder für den Flughafen ab.“


Nun aber, nicht einmal zwei Wochen nach der Wahl, lehnen die Grünen nicht nur Steuergelder für den Flughafen ab, sondern wollen diesen sogar komplett abschaffen. „Vor dem Hintergrund des Klimawandels sind Regionalflughäfen überholt und nicht mehr zu verantworten“ meinen sie, um anschließend festzustellen: „Das Flughafengelände biete sich für eine Bundesgartenschau an.“


Die AfD Bodenseekreis kritisiert diese Haltung scharf. Mit dieser Position zeigen die Grünen, dass bei ihnen Ideologie über allem steht. Die Abschaffung wäre ein riesiger Fehler und würde zu einem Schaden für die gesamte Bodenseeregion führen. Die Messe, der Tourismus und die hiesige Wirtschaft profitieren immens vom Flughafen in Friedrichshafen.


Statt den Flughafen infrage zu stellen, will die AfD lieber Lösungen ausarbeiten, die einen rentablen Betrieb ermöglichen, sodass der Einsatz von Steuermitteln wieder reduziert werden kann. Für den rentablen Betrieb eines Regionalflughafens braucht es zwei entscheidende Voraussetzungen: Erstens ein starkes Einzugsgebiet und zweitens Zubringerdienste zu den Drehkreuzen. Auch kostenloses Parken am Flughafen wäre eine Möglichkeit, die Attraktivität für Reisende zu erhöhen. Eine andere Möglichkeit ist die spürbare Senkung der Start- und Landegebühren, wodurch nach mehreren Insolvenzen neue Fluggesellschaften nach Friedrichshafen gelotst werden. Ziel wäre damit auch die Erhöhung der Flugdestinationen.


Die AfD wird auch in Zukunft verlässlich zum Flughafen Friedrichshafen stehen, da die Passagierzahlen zuletzt wieder stiegen und wir überzeugt sind, dass sich ein rentabler Betrieb verwirklichen lässt. Dies zeigt vor allem das positive Betriebsergebnis in 2018 aus dem operativen Geschäft von 1,2 Mio Euro. Außerdem sind die großen Verkehrsflughäfen nur begrenzt ausbaubar und befinden sich bereits der Kapazitätsgrenze. Im übrigen muss der Flughafen Friedrichshafen die jährlichen Kosten der Flugsicherung in Höhe von 1,5 Mio selbt tragen. Bei den größeren Verkehrsflughäfen bezahlt diese das Land. Dies ist aus unserer Sicht ungerecht und wettbewerbsverzerrend. Hier bedarf es einer Änderung. Es gibt künftig also noch Potential, welches wir ausschöpfen wollen.


 


Weitere Beiträge

Veranstaltungshinweis: AfD-Bundestagsfraktion lädt am 27.10. nach Weingarten ein

11.10.2019
Wir freuen uns, Sie auf folgende Veranstaltung der AfD-Bundestagsfraktion aufmerksam zu machen. Was: Vortrag zum Thema "Deutschland aus der Krise führen" Wann: Sonntag 27. Oktober 2019 ab 18 Uhr (Einlass ab 17:30Uhr) Wo: Kultur- und Kongresszentrum, Abt-Hyller-Straße 37-39, 88250 Weingarten Es sind (...)

Alice Weidel: Terroranschlag wird missbraucht um politische Konkurrenz zu diffamieren

10.10.2019
Berlin, 10. Okober 2019. Unsere Stelvertretende Kreisvorsitzende und Bundesvorstandsmitglied Dr. Alice Weidel verurteilt den antisemitischen Terroranschlag in Halle und weist Versuche zurück, das Verbrechen politisch zu instrumentalisieren: „Der Terroranschlag ist ein Angriff auf die Grundfesten unseres demokratischen Gemeinwesens. Die AfD (...)

AfD Bodenseekreis verurteilt widerlichen, antisemitischen Anschlag in Halle

09.10.2019
Am heutigen Tage, an Jom Kippur (zu deutsch: Versöhnungstag bzw. Versöhnungsfest), dem höchsten jüdischen Feiertag, ereignete sich ein unfassbarer Anschlag eines Menschenfeindes auf eine Synagoge in Halle. Dabei kamen nach bisherigen Informationen zwei Menschen ums Leben.  Die AfD Bodenseekreis verurteilt dieses widerliche und (...)

Ansprache unseres Bundessprechers Prof. Dr. Jörg Meuthen zum heutigen Tag der Deutschen Einheit

03.10.2019
HIER GEHTS ZUM VIDEO ►  ❝Wir Deutsche begehen heute, am 3. Oktober, unseren Nationalfeiertag. Und wir tun das eigentlich als eine Nation, die – wenn es nach dem Willen des politischen Mainstreams ginge – in Auflösung begriffen sein sollte. Nein, dafür haben unsere Brüder und Schwestern in Ostdeutschland damals nicht (...)

AfD-Fraktion im Kreistag begrüßt die Gründung des Zweckverbands "Breitband"

01.10.2019
Die AfD-Kreistagsfraktion begrüßt die Gründung des Zweckverbands “Breitband-Bodenseekreis” ausdrücklich. Wir verweisen an dieser Stelle gern noch einmal auf unser Kreistagswahlprogramm. Darin stand im Kapitel Wirtschaftsförderung und Digitalisierung unter anderem: “[…] Weil der Bund bei der Bereitstellung (...)

AfD Bodenseekreis sagt "Ja" zur Biene, aber "Nein" zum Volksbegehren

25.09.2019
ACHTUNG: Das am 27.09. startende Volkbegehren „Mehr Artenschutz - Rettet die Bienen“ ist in Wahrheit weder gut für die Biene, noch für den Bauern und am Ende auch schlecht für den Verbraucher. Was zunächst gut klingt, entpuppt sich bei genauem Nachlesen als ein Angriff auf die Existenz unserer Obst-, Wein- und (...)

Sommerpause im Kreistag geht zu Ende

21.09.2019
Nächste Woche starten die Ausschüsse des Kreistages. Fast alle Ausschüsse tagen und beraten bzw. beschließen über aktuelle Projekte. Über die anstehenden Themen kann man sich im Ratsinfosystem des Landkreises (...)

Bundes-AfD startet Kampagne: "Grüne stoppen - Umwelt schützen"

19.09.2019
Am Freitag trifft sich das Klimakabinett der Bundesregierung, um unter dem Deckmantel der Klimarettung wieder einmal zusätzliche finanzielle Belastungen für die Bürger Deutschlands zu beschließen. Die CSU will Flugpreise weiter verteuern, die SPD Ölheizungen verbieten und die Grünen wollen (...)

B31-neu: AfD-Fraktion kündigt Resolution zur Trassenführung im Kreistag an

28.08.2019
+++B31-neu: AfD-Fraktion kündigt Resolution zur Trassenführung im Kreistag an+++ Die AfD-Fraktion kündigt eine Resolution für einen seefernen Neubau der B31 zwischen Immenstaad und Meersburg im Hinterland an. Der Kreistag möge sich in dieser Resolution für eine Trassenführung gemäß Variante C1.1 (...)

AfD Bodenseekreis übernimmt Blühwiesenpatenschaft

21.08.2019
Die AfD Bodenseekreis unterstützt den Kressbronner Ortsbauernverband bei seiner Aktion zu Blühwiesenpatenschaften. Die Landwirte legen am Rand von Feldern und Obstplantagen blühende Streifen mit Blumen und Kräutern an, um Bienen und andere Insekten bei der Nahrungsgewinnung zu unterstützen. BIENEN SCHÜTZEN, ABER (...)

SPD und Grüne erklären Südumfahrung Markdorf für "tot" - aber nicht mit der AfD!

16.08.2019
„Diese beiden Punkte – Entlastungswirkung und Kosten – bestärke die Fraktionen [Anm.: SPD und Grüne], sich noch mehr für den Klimaschutz und die Verkehrswende einzusetzen, sagt Helmut Faden. „Es geht uns in dieser Frage auch um das Grundsätzliche“, sagt Hecht-Fluhr.“ (SchwäZ) Die Entlastung (...)

Erfolgreiche Veranstaltung mit 350 Besuchern zur Europawahl

07.05.2019
Ca. 350 Besucher bei Wahlkampfveranstaltung zur Europawahl der Kreisverbände Ravensburg und Bodenseekreis in Weingarten mit der Fraktionsvorsitzenden der AfD Bundestagsfraktion Dr. Alice Weidel (MdB), Europalistenkandidat Lars Patrick Berg sowie Europalistenkandidat Dr. Rainer Rothfuß. Eine gut besuchte Veranstaltung und viele neue (...)